top of page
Beitrag: Blog2 Post
  • sensibeldenken

Kinderyoga in Weinsberg



Nun ist es endlich so weit und der erste Kinderyoga Kurs für 5-7 Jährige startet bereits 13. Juni 2023 in Weinsberg in der Familienpraxis Lindauer !





Nur wie genau läuft solch eine Kinderyoga Stunde ab und was unterscheidet sie von einer Yoga-Stunde für Erwachsene?


Kinderyoga im Vorschulalter ist weniger vorgebend und soll die Kreativität Individualität und Achtsamkeit

durch gemeinsame Bewegungen fördern.

Konkret bedeutet das, dass ich als Yogakursleiterin eine Geschichte mitbringe und Yoga nicht nur in Form von Bewegungen ( Asanas) mitbringe, sondern den Kindern Yoga in all seinen Facetten zeige.

Yoga ist eine Grundhaltung und beinhaltet mehrere Bestandteile:

Unter anderem der Achtsame Umgang mit sich selbst und auch den anderen Kindern.


So greifen wir diesen Teil des Yogas auf, indem sich die Kinder frei bewegen können, und selbst entscheiden wie genau sie die Geschichte leben möchten.

So kann ein herabschauender Hund auf ganz unterschiedliche Weisen interpretiert werden.

Wir nehmen es war, schätzen die Vielfalt der Kreativität und sehen wie groß die Unterschiedlichkeit der Gruppe ist ohne diese zu bewerten.


Investition in die Gesundheit

Yoga ist gleichzeitig aber auch eine gute Angewohnheit. Die Kinder werden im späteren Alter

Yoga als eine wertvolle Ressource ansehen und in schweren Zeiten auf die beruhigende Bewegungen und den achtsamen Umgang mit sich selbst zurück greifen.

Eine Investition in ein Yogakurs im Kindesalter ist also eine Investition in die Gesundheit deines Kindes. Den später wird es einmal denken "Ich bin ganz schön gestresst, ich denke mir würde eine Runde Yoga helfen."


Eine Stunde man selbst sein

Kinderyoga bietet ihrem Kind aber auch die Möglichkeit, eine Stunde in der Woche ganz es selbst zu sein. Eigene Ideen werden aufgegriffen und direkt oder in der nächsten Stunde umgesetzt. Bewegungen sind gut so wie sie sind, solange wir uns gemeinsam bewegen und es mit Freude machen.

Der Alltag unserer kleinen Kinder ist schon in diesem Alter sehr stark durch vorgegebene Strukturen geprägt. In der Kinderyogastunde bieten wir einen Ort durch ganzheitliche Stimulation verschiedener Sinne und jeder darf diese interpretieren wie er es für richtig hält.


Begeistert? Los geht es!:

Hier geht es zur Buchung:




Wird es mein Kind mögen?


Natürlich sind neue Räumlichkeiten, neue Personen und eine neue Sportart immer mit großer Unsicherheit verbunden.

Dadurch, dass wir sehr auf die Wünsche und die individuelle Ideen der Kinder eingehen, bin ich mir sicher, dass für jedes Kind etwas passendes dabei sein wird.

In der Familienpraxis gibt es aber auch die Möglichkeit, den Kinderyogakurs in der ersten Stunde zu besuchen. Wenn es dem Kind Spaß gemacht hat, kann der Kurs gebucht werden.

Wenn der Kurs bereits gebucht wurde, gibt es aber auch hier die Möglichkeit von der Buchung zurück zu treten, wenn es gar nicht passt.

Wir sind alle individuell und so sollte auch das Angebot individuell angepasst werden können.

Wir lernen uns kennen und schauen ob es passt.



Noch unsicher oder das Alter/ der Tag passt nicht?

Kein Problem! Die Kurse werden noch ausgebaut. Wenn Interesse besteht, aber der aktuelle Kurs passt nicht, freue ich mich, wenn Sie sich trotzdem melden, dann werde ich es für die kommende Planung beachten.

Auch für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung unter:


Ihr Kontakt zu mir:


Sarah Lindauer

Pädagogin / Kinderyogakursleiterin/ Heilpraktikerin für Psychotherapie






12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page